Wednesday, October 30, 2013

Tag #30: Wie ist Deine Meinung zu neuen Medien (pdfs, Tablets, Onlinerunden, Würfelapps, ...) im Rollenspielhobby?

Neue Medien und RPGs: Ich elektronisiere meine RPG Vorbereitungen seit ca. 1997 als ich meine erste Dark Ages Kampagne vorbereitetet. Erst waren es kurze Skizzen zu Hausregeln, dann waren es komplette Hausregeln und Versatzstücke aus den ganzen Quellenbüchern, die ich zu nutzen gedachte und damit griffbereit brauchte. Die Rundenorganisation habe ich seit Mitte des letzten Jahrzehnts auf Email umgestellt. PDFs waren der nächste Schritt. Mit Copy-Paste wichtige Informationen zusammentragen und jederzeit am Computer nachschlagen können - ein Traum. Mit dem iPad wurde meine Spielbibliothek dann vollends transportabel. Heutzutage wiegen mehrere Regalreihen Rollenspielbücher nur noch 350 Gramm. Beim vorletzten Übernachtungscon hatte ich meine Tasche noch mit Regelwerken gefüllt, diesmal war es nur noch ein schlankes Tablet. Leider lassen mich meine Spielleiter keine Würfelapps benutzen - aber Würfel sind auch wunderbar haptisch. 2013 kam dann Skype und Google Hangouts zum Instrumentarium dazu. Somit habe ich keinerlei Scheu vor den neuen Medien und begrüße sie im Gegenteil sehr.

Originally posted on Nov 3, 2013.

No comments:

Post a Comment